Antonio Pacinotti
Antonio Pacinotti (Pisa, 17. Juni 1841 – Pisa, 25. März 1912) war ein italienischer Physiker. Ihm verdanken wir die Erfindung des Dynamos.

Geboren, um Louis und Catherine Pacinotti Catanti, besuchte das Institut im Jahr 1859 und Erzbischof St. Catherine nahm an den Unabhängigkeitskrieg als Feldwebel Freiwilliger. Er war ein Schüler von Carlo Matteucci, absolvierte in der Mathematik mit Riccardo Felici und erhielt den Lehrstuhl für Physik an der Bologna, wo er von 1865 bis 1873 lehrte. Unter seinen Schülern war Righi. Nach einer Zuweisung in Cagliari, im Jahre 1881 wurde die Universität von Pisa, wo er über seinen Vater Louis in den Lehrstuhl für physikalische Technik.

Die Erfindung des Dynamos geht zurück bis 1858 und die Schaffung des ersten Modells im Labor seines Vaters, 1860 gemacht.

Im Jahre 1883 wurde er Mitglied der Accademia dei Lincei und Zahnarzt, im Jahre 1898, nationale Mitglied. Im Jahr 1888 trat er in die Society of XXL, und 1905 wurde er zum Senator des Königreichs Italien.

Dynamo Antonio Pacinotti Pacinotti wird auf den Namen des Wissenschaftlichen High School in La Spezia und Cagliari, der Staatlichen Technischen Institut für Surveyors von Bologna, Taranto und ITIS IPSIA Scafati und Pontedera gewidmet.

This post is also available in: Italienisch Englisch Französisch Spanisch Holländisch Vereinfachtes Chinesisch